Sinnesgarten

Ein Wohlfühlort in der Natur

Schon heute freuen wir uns auf die Eröffnung des Sinnesgartens am Martha-Grillo im Frühjahr 2020. Diese besondere Gartenanlage wird für alle Bewohner*innen, Gäste und Angehörige des Hauses frei zugänglich sein.

Mit therapeutischem Anspruch wird der liebevoll geplante Garten Hören und Fühlen, Schmecken, Riechen und Sehen miteinander verbinden und anregen. Dabei können die Gartenbesucher*innen in Erinnerungen schwelgen, ihren Gedanken freien Lauf lassen und so die vitalisierende Kraft der Entspannung für den Alltag nutzen. Gleichzeitig sollen die wohltuenden Heilkräfte der Natur Körper und Geist beleben und zum Wohlbefinden beitragen.

Die einzigartige Planung des Gartens ermöglicht es, unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht zu werden. Insbesondere für demenziell veränderte Menschen und/oder Menschen mit Behinderung bietet der Sinnesgarten eine hervorragende Möglichkeit, die Sinne zu stimulieren und eine Steigerung der Lebensqualität zu erzielen. 

Der Sinnesgarten setzt sich aus unterschiedlichen Elementen zusammen. So wird es ein Beet mit duftenden Rosen und Lavendel geben. Für den Geschmack werden Hochbeete mit verschiedenen Kräutern und Gemüsepflanzen angelegt sowie verschiedene Obstbäume gepflanzt. Ein großer Quellstein in der Nähe des Sitzkreises mit einer Rundbank und Stühlen wird den Hörsinn anregen. Der "Strandbereich" mit einem Kieselweg, Boot und Strandkorb lädt zu einem kurzen gedanklichen Ausflug ans Meer ein. Auf dem Rundweg durch den Sinnesgarten wird man außerdem einen Pflanzenhügel als Steingarten und eine Grillecke entdecken.

Erleben Sie in unserem Sinnesgarten ein Stück Urlaub und freuen Sie sich schon heute auf die Eröffnung der Gartenanlage in 2020.

So soll der Sinnesgarten aussehen