Stationäre Pflege

Bei uns sind Sie in besten Händen

Wenn das Wohnen in den eigenen vier Wänden nicht mehr gewährleistet werden kann, ist ein Umzug in eine stationäre Pflegeeinrichtung meist unausweichlich. Ein Schritt, der nicht einfach ist und nicht leicht fällt. Dennoch bietet sich in den meisten Fällen keine andere Möglichkeit. Damit dieser Schritt für Sie und Ihre Angehörigen so angenehm und unkompliziert wie möglich ist, sind wir für Sie da und beraten Sie vom Umzug bis hin zur Kommunikation mit der Pflegekasse.

Ihr Leben bei uns (bis zur Fertigstellung der Neu- und Umbauarbeiten)

Während unserer Umbau- und Modernisierungsphase ab Frühjahr 2018 (Grund sind die neuen Anforderungen des Wohn- und Teilhabegesetzes), hält das Martha-Grillo-Seniorenzentrum 65 Einzelzimmer mit einer Zimmergröße von bis zu 36 qm sowie 14 solitäre Kurzzeitpflegezimmer bereit. Die Unterbringung erfolgt - je nach Vertragsabschluss - in Einzel- oder Doppelzimmern. Jedes Zimmer verfügt über ein geräumiges Duschbad, das mit einer ebenerdigen Dusche ausgestattet ist. Neben der Grundausstattung eines jeden Zimmers ist eine individuelle Raumgestaltung - seitens der Bewohner - selbstverständlich möglich. Alle Zimmer sind mit einem Telefon- und Fernsehkabelanschluss versehen.

So leben Sie zukünftig bei uns (nach Fertigstellung der Umbauarbeiten!)

Nach Abschluss der Um- und Neubauarbeiten Mitte 2020 wird das zukünftige DRK Lebenszentrum Oberhausen über 80 Plätze in der vollstationären Pflege verfügen. Daraus ergeben sich 54 Einzel- und 13 Doppelzimmer. 30 Plätze davon werden rollstuhlgerecht sein.

Jeder Bereich des Hauses wird unter einem "Motto" geführt. Dies dient einerseits der besseren Auffindbarkeit des eigenen Zimmers, soll andererseits aber auch eine höhere Identifikation mit dem Zuhause ermöglichen. Die stationäre Pflege wird im Wohngruppenmodell geführt. Dabei gruppieren sich die Zimmer der Bewohner*innen um den zentralen Wohn-, Ess- und Kochbereich, der nicht zuletzt auch Ort für gemeinschaftliche Aktivitäten und die Begegnung im Alltag sein soll. 

Die Motti der einzelnen Wohngruppen, die Gestaltung und die Pläne finden Sie nachfolgend:

Auf eine wohnliche und familiäre Atmosphäre wird in unserem Haus besonders großer Wert gelegt. Dazu tragen unsere Mitarbeiter*innen aus der Verwaltung genauso bei wie unser Pflegepersonal, der Soziale Dienst mit seinem Sozialprogramm und die Mitarbeiter*innen aus der Küche sowie der Hauswirtschaft.

Hinter dem Haus wird mit Abschluss der Um- und Neubauarbeiten ein Sinnesgarten entstehen. Dieser Ort für die Sinne, für Erholung und Entspannung wird allen Bewohner*innen, Angehörigen, Gästen und Mitarbeiter*innen frei zugänglich sein.

Ihr Weg zu uns

Einzugsmanagement & Beratung

Gerke Wegmann
Telefon: 0208 / 85 900 - 53
E-Mail: gerke.wegmann@drk-ob.de

Pflegedienstleitung

Johanna Hagenbach
Telefon: 0208 / 85 900 - 27
E- Mail: johanna.hagenbach@drk-ob.de